Wirkung

  • Person mit Pappkarton auf dem Kopf

    Die Entstehung von Onlinesucht …

    …. ist individuell sehr unterschiedlich. Nicht selten spielen bestehende Erkrankungen wie ADHS, Depressionen oder soziale Ängstlichkeit eine wichtige Rolle. Mehr dazu…

    1/8
  • Paralysierter Junge mit einem leuchtenden Atommodell

    Die Flucht aus der Realität, …

    … die Möglichkeit der schnellen Erfolgserlebnisse, die virtuelle Selbstbestätigung, kann allerdings auch „gesunde“ Menschen in den Bann ziehen.

    2/8
  • junge Frau mit dem Laptop in den Wolken

    Exzessive Kommunikation …

    ... über soziale Netze wie Facebook ist vor allem bei betroffenen Frauen ein häufiges Phänomen.

    3/8
  • Krieger eines Online-Rollenspiels

    Online-Rollenspiele…

    … sogenannten MMORPGs (Massively Multi-User Online Role-Playing Games) wie World of Warcraft werden insbesondere von Männern genutzt.

    4/8
  • verschiedene Avatare

    Virtuell geformt

    In diesen Online-Rollenspielen, wie bspw. World of Warcraft, wird zumeist ein Avatar, eine virtuelle Identität, aufgebaut und nach eigenen Vorstellungen geformt. Mehr dazu…

    5/8
  • Junge im Dunkeln vor dem Computer

    Je mehr Zeit investiert wird, …

    … desto erfolgreicher wird dieses virtuelle Ich, desto mehr Anerkennung kommt von anderen Mitspielern, von der eigenen „Gilde“, der Community. Ein Ende des Spiels? Existiert nicht!

    6/8
  • Figur eines Rollenspiels

    Die bunte virtuelle Welt …

    … wirkt immer dann besonders verlockend, wenn es in der Realität Probleme gibt.

    7/8
  • Hausarbeit? Klausur? Stress mit den Eltern?

    Mit nur wenigen Klicks taucht man stattdessen ab. Aber virtuell davonlaufen löst keine Probleme sondern verstärkt sie. Mehr dazu…

    8/8