Wirkung

  • Loser Tabak zusammen mit einer Zigarette

    Nikotin ist eigentlich…

    … ein Insektizid, also ein Nervengift, das von der Tabakpflanze zur Abwehr von pflanzenfressenden Schadinsekten genutzt wird.

    1/6
  • Das im Tabak enthaltene Nikotin…

    … wird beim Rauchen inhaliert und erreicht innerhalb weniger Sekunden das Gehirn. Dadurch werden u.a. Adrenalin und Dopamin freigesetzt.

    2/6
  • Herzschlag

    Das Herz schlägt schneller,…

    … die Blutgefäße verengen sich, der Blutdruck steigt. Kurzfristig hat Nikotin eine stimulierende und stimmungsaufhellende Wirkung. Konzentration und Aufmerksamkeit nehmen kurzfristig zu.

    3/6
  • Plumsklo

    Die Verdauung wird angeregt,…

    … Fette und Blutzucker werden schneller abgebaut. Dadurch kommt es zu einem höheren Energierumsatz.

    4/6
  • Weitere physiologische Effekte…

    … sind u.a. eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit, eine erhöhte Atemfrequenz und ein erhöhtes Thromboserisiko durch eine höhere Blutgerinnungsneigung.

    5/6
  • Leber

    Der Abbau des Nikotins…

    …erfolgt schließlich über die Leber. Die Halbwertszeit beträgt etwa zwei Stunden. Das Verlangen nach einer Neubesetzung der Nikotinrezeptoren im Gehirn - durch die nächste Zigarette - setzt meist vorher ein. Mehr zur Wirkung von Nikotin...

    6/6