Wirkung

  • Hand zeichnet chemische Strukturformel

    Methylpheni-what?

    Zu den bekanntesten Smart-Pills gehört das Medikament Ritalin. Dessen Hauptbestandteil Methylphenidat hilft Patienten mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ihren Alltag zu meistern.

    Mehr dazu…

    1/5
  • Pillen und Tabletten in verschiedenen Farben

    Galantamin, Memantin, Donepezil

    Was sich anhört wie Charaktere aus „Der Herr der Ringe“ sind Wirkstoffe in sogenannten Antidementiva. Diese Mittel sind zwar zur Behandlung von Alzheimer zugelassen, haben aber selbst bei Demenzerkrankten nur wenig Wirkung.

    2/5
  • Wecker

    Wach bleiben…

    Menschen mit Narkolepsie haben das Problem, dass sie jederzeit plötzlich einschlafen können. Dagegen hilft Modafinil, das im Gegensatz zu anderen Aufputschmitteln wie Kokain oder Amphetamin kein Rausch hervorruft.

    Mehr dazu…

    3/5
  • Junge Frau am Arbeitsplatz eingeschlafen

    … oder endlich mal entspannen?

    Viele Menschen mit Angststörungen schaffen es oft nur mit Hilfe von Beruhigungsmitteln vor die eigene Wohnungstür. Diese Medikamente dämpfen im zentralen Nervensystem die Reizweiterleitung. Zu den bekanntesten Beruhigungsmitteln zählen die Benzodiazepine.

    Mehr dazu…

    4/5
  • Junge Frau nimmt eine Tablette

    Schmerz lass nach

    Deutlich häufiger als alle anderen hier genannten Substanzen, werden von Studis Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol verwendet. Und zwar von 10% der Frauen bzw. 5% der Männer sogar an mehr als 10 Tagen im Monat.

    5/5