Blog

10.01.2017

Niemand nennt sie mehr beim Namen, aber fast jede*r hat sie: Unsere Redakteurin Laura hat Studierende im Süden der Republik nach ihren Vorsätzen fürs neue Jahr gefragt.

Protokolliert von Laura Orlik

Christina, 27, Nürtingen

"Wie ganz viele Studenten habe ich den Vorsatz 'Nächstes Semester fange ich früher an'."Ich habe dieses Jahr keine Vorsätze. Ich habe das mal probiert, aber festgestellt, dass es eigentlich nie funktioniert, wenn man sich ausgerechnet zum Jahreswechsel etwas vornimmt. Entweder ich mache das genau zu dem Zeitpunkt, an dem ich etwas ändern will, oder ich lasse es ganz.

Wie ganz viele Studenten habe ich aber den Vorsatz „Nächstes Semester fange ich früher an“, der scheitert ja immer grandios… Im Großen und Ganzen würde ich gerne fleißiger für die Uni sein. Zu Weihnachten habe ich ein Buch zum Thema Zeitmanagement bekommen, das ist total gut! Ich habe bis jetzt zwei bis drei Kapitel gelesen und gelernt, wie man seinen Zeitplan am besten aufstellt und wie man sich Ziele setzt, die man auch wirklich umsetzten kann. Das probiere ich jetzt seit zwei Wochen und es funktioniert wirklich gut.

Ich glaube auch, dass diese Methode zumindest den ganzen Prüfungszeitraum über funktionieren wird. Ob es auch im neuen Semester klappt, und ich es schaffe, kontinuierlich etwas zu machen oder ob es wieder so wird, dass man erst gar nichts macht und dann vor den Prüfungen wieder Vollgas geben muss, dass weiß ich nicht. Ich hoffe aber, dass es weiterhin funktioniert!

 

GoHome Jerome, 25, Nürtingen

"Das Wichtigste ist, dass ich meinen Master hinbekomme."Ich habe mir nichts Krasses für das neue Jahr vorgenommen. Das Wichtigste ist, dass ich meinen Master hinbekomme. Außerdem habe ich vor, zusammen mit einer Kommilitonin eine Existenzgründung aufzubauen. Für die Existenzgründung gibt es eine klare Strategie, für den Master eher nicht. Mal gucken, wie sich das so entwickelt. 

Tatsächliche habe ich aber relativ früh mit dem Lernen angefangen. Das Problem an der Sache ist nur, dass der Master im Fernstudium ein vollkommen neues Studienkonzept für mich ist. Meine Kommilitonen und ich wussten dementsprechend nicht, was auf uns zukommt. Wir haben uns unter anderem deshalb vorgenommen, diesmal relativ früh anzufangen. Das haben wir auch mehr oder weniger hinbekommen. Wir treffen uns regelmäßig, unterstützen uns gegenseitig und machen das zusammen!

 

Marcel, 26, Nürtingen

"Ich habe mir vorgenommen, wieder mehr Sport zu treiben. Da gilt die Devise: Einfach machen!Ich habe keine konkreten Vorsätze, ich versuche nur, meine Prüfungen so gut wie möglich abzuschließen. Parallel zu meinem Masterstudium bin ich noch auf Jobsuche. Es wäre gut, wenn das dieses Jahr noch klappt.

Beim Lernen stelle ich mir für jedes Fach eine Systematik auf, die zum jeweiligen Fach passt. Man kann zum Beispiel versuchen, Parallelen zwischen verschiedenen Themen oder Kapiteln zu finden und diese dann in ähnliche Unterpunkte zu gliedern. Dann fällt es vielleicht leichter, diese miteinander zu vergleichen und sich die Inhalte besser zu merken. Anders als bei diesem Vorsatz, habe ich für den nächsten keine bestimmte Strategie, da gilt die Devise „Einfach machen!“: Ich habe mir vorgenommen, wieder mehr Sport zu treiben. Bis Dezember letzten Jahres war ich eigentlich auch auf einem guten Weg und deswegen sollte das demnächst auch wieder angegangen werden!

 

Arbresha, 28, München

"Statt zu rauchen möchte ich mehr Sport treiben und mehr Obst essen."Vorsätze habe ich nicht so wirklich. Ich möchte aber mit dem Rauchen aufhören. Ich glaube, wenn man aufhören will, dann hört man „einfach“ auf. Ich hoffe, ich schaffe es, weil wir Momentan etwas Stress im Studium haben. Ich wollte die letzte Zigarettenschachtel nicht einfach so wegschmeißen… Hoffentlich war es auch wirklich die letzte! Ich habe auch schon mal versucht, das Rauchen aufzugeben. Damals habe ich die letzte Schachtel dann einfach weggeschmissen und mir nach einer Woche schon wieder eine neue gekauft. Das geht jetzt schon fünf Jahre so, jedes Mal nach Silvester nehme ich mir vor aufzuhören - und habe es bisher nicht geschafft. Ich hoffe, dass die Strategie mit der letzten Packung diesmal klappt.

Statt zu rauchen möchte ich mehr Sport treiben und mehr Obst (aber hoffentlich nicht mehr Süßigkeiten!) essen. Dieses Jahr bin ich ziemlich optimistisch.  Kurz vor Silvester habe ich angefangen, etwas stärker zu husten. Wahrscheinlich ist es nur eine Erkältung, aber es liegt bestimmt auch ein bisschen am Rauchen…Ich hoffe, ich schaffe es diesmal!

Natürlich möchte ich auch mein Masterstudium erfolgreich beenden. Außerdem bin ich gerade in Hochzeitsplanung, im Sommer werde ich dann heiraten! Die ganzen Vorbereitungen sind natürlich sehr zeitintensiv. Eigentlich wollte ich meinen Master auch überhaupt nicht machen. Das Fernstudium kostet eben auch sehr viel Zeit und Kraft. Sich alles selbst beizubringen, ist eine harte Sache.

Nach meinem Bachelor habe ich dann zwei Bewerbungen abgeschickt und leider Absagen bekommen. Meine Kommilitonen haben mich dann zum Weitermachen motiviert. Da wir jetzt zu dritt eine Gruppe sind, bin ich mir sicher, dass wir das meistern können. Alleine hätte ich es nicht gemacht!

 

Nelly, 23, Stuttgart

"Ich möchte ich effektiver sein und am Ende mehr 'wirkliche' Freizeit haben."Wenn das neue Jahr beginnt, dann ist das schon ein neuer Abschnitt! In der Zeit zwischen den Jahren hat man mehr Ruhe als sonst, über bestimmte Dinge nachzudenken und diese auch zu überdenken! Natürlich möchte ich, dass es im Privaten weiter gut läuft. Dafür habe ich aber keine bestimmte Strategie. Was die Uni angeht, versuche ich, mir meine Zeit besser einzuteilen. In der Zeit, in der ich lerne oder Hausarbeiten schreibe, möchte ich effektiver sein und am Ende eben mehr „wirkliche“ Freizeit haben.

In den letzten Tagen habe ich ausprobiert, einen Plan für die kommende Woche zu machen. Ich sage mir dann, vormittags verbringe ich eine bestimmte Zeit in der Bibliothek und arbeite dort. Gleichzeitig räume ich mir aber auch Freizeit ein. Wenn die Zeit in der Bibliothek vorbei ist, gehe ich nach Hause und mache ganz bewusst etwas für mich. Bisher klappt das auch ganz gut. Mit Vorsätzen ist das aber immer so eine Sache… Ich denke, wenn ich da realistisch rangehe und mir auch nicht zu viel vornehme, dann schaffe ich das auch!


Du willst keinen neuen Blog-Beitrag verpassen? Dann folge @DeinMasterplan auf Twitter oder auf Facebook.

Foto (Blog): Pexels / pixabay (CC0)

 

Blog
Blog
Onlineberatung

Onlineberatung

Öffnen

Blog
Blog
Fundstücke aus dem Netz

Wir müssen scheitern...

...damit wir voran kommen und wirklich etwas lernen! Das Misslingen als Lebenskunst: Podcast des SWR

Hey Uni!

ARD-alpha begleitet in 18 Folgen fünf Studierende verschiedener Fachrichtungen auf ihrem Weg durch den Uni Alltag.

Prüfungsangst: Bitte klopfen

Im Video der Uni Kassel erläutert der Studienberater Tim Nolle Wissenswertes zur Prüfungsangst - und versucht die Angst wegzuklopfen. (Bild: Screenshot)

Wie entsteht Stress?

Die Studienberaterin Anna-Maria Dräger erläutert im Video von "Zeit Campus" Stress und den Umgang damit. (Bild: Screenshot)

Soja (18) testet Anti-Stress-Methoden...

5 Lifehacks die den Alltag einfacher machen

Tipps für bessere Schlafqualität

"Doping im Freizeitsport"