Blog

23.08.2016

Anja, 22 Jahre, studiert Betriebswirtschaftslehre. Ihr graut es vor mündlichen Prüfungen. Im Interview mit "Dein Masterplan"  erzählt sie von ihrer Prüfungsangst - und wie sie mit ihr umgegangen ist.

Seit wann leidest du unter Prüfungsangst? Weißt du noch, wie es dazu gekommen ist?

Schon meine mündliche Abiturprüfung fand ich nicht so toll. Ich kann mich noch gut an die Lehrer erinnern, die vor mir saßen und mich immer skeptischer ansahen, je mehr ich sagte. Ich bin zwar nicht durchgefallen, aber ich habe mich trotzdem total über mich geärgert! Denn eigentlich wusste ich alles! Trotzdem war das meiste in der Prüfung praktisch wie weggeblasen.

Wie schaut es momentan mit deiner Prüfungsangst aus? Wie hat sie sich entwickelt?

Seitdem ich angefangen habe zu studieren, ist es definitiv schlimmer geworden. Erstmal hat mich das Niveau ganz schön umgehauen, in meiner ersten Klausur habe ich da ziemlich das Desaster erlebt. Seitdem bin ich auf der Hut und immer sehr sehr gut vorbereitet. Meine Noten sind mittlerweile ganz gut, gemessen an meinem Lernaufwand bin ich aber trotzdem nicht zufrieden.

Bei Klausuren bin ich schon ziemlich aufgeregt, noch schlimmer finde ich aber Präsentationen, gerade wenn es oberkluge Typen gibt, die danach ihre Fragen stellen. Oft kann ich die allein vor lauter Aufregung nicht beantworten und fühle mich dann total bloßgestellt.

Welchen Einfluss hat deine Prüfungsangst auf dein Studium?

Bisher hatte ich noch keine mündliche Prüfung, aber ehrlicherweise graut es mir jetzt schon davor. Zum Glück dauert es noch etwas bis dahin. Um Präsentationen gut zu schaffen, stecke ich ziemlich viel Arbeit rein. Die anderen Aufgaben muss ich dann später nachholen. Das stresst mich natürlich zusätzlich. In den Tagen vor dem Referat spüre ich langsam die Unruhe in mir aufsteigen und direkt davor kann ich kaum noch klar denken. Ich bin dann wie in einem Tunnel, alles andere ist wie ausgeblendet. Bei Klausuren ist es nicht ganz so schlimm, aber ähnlich.

Was tust du, um deine Angst zu reduzieren?

Ich versuche wie gesagt, mich immer gut vorzubereiten. Aber das kostet viel Zeit und Kraft. Vor ein paar Monaten habe ich außerdem mit Autogenem Training angefangen. Ich finde es zwar ziemlich angenehm, wenn ich vor den Leuten stehe, hilft es mir aber kaum weiter. Außerdem nehme ich Baldrian, so richtig hilft mir das aber auch nicht. Meine beste Freundin hat mir schon ein paar Mal zu einer Therapie geraten, vielleicht sollte ich das machen.

 

Auf "Dein Masterplan" findest du weitere Tipps zum Umgang mit Prüfungsangst.
Zudem kannst du kostenlos und anonym unsere Online-Beratung nutzen.


Keinen neuen Beitrag auf dein-masterplan.de verpassen? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter!

Foto: Pixapopz / pixabay

Blog
Blog
Onlineberatung

Onlineberatung

Öffnen

Blog
Blog
Fundstücke aus dem Netz

Wir müssen scheitern...

...damit wir voran kommen und wirklich etwas lernen! Das Misslingen als Lebenskunst: Podcast des SWR

Hey Uni!

ARD-alpha begleitet in 18 Folgen fünf Studierende verschiedener Fachrichtungen auf ihrem Weg durch den Uni Alltag.

Prüfungsangst: Bitte klopfen

Im Video der Uni Kassel erläutert der Studienberater Tim Nolle Wissenswertes zur Prüfungsangst - und versucht die Angst wegzuklopfen. (Bild: Screenshot)

Wie entsteht Stress?

Die Studienberaterin Anna-Maria Dräger erläutert im Video von "Zeit Campus" Stress und den Umgang damit. (Bild: Screenshot)

Soja (18) testet Anti-Stress-Methoden...

5 Lifehacks die den Alltag einfacher machen

Tipps für bessere Schlafqualität

"Doping im Freizeitsport"